Profil / Philosophie

Oliver Grosch

Bandenwerbung TSV Weikersheim (1280x973)

Profil

Kindertage

Schon immer spielte der Sport in meinem Leben eine große Rolle. Ballsport und insbesondere der Fußball haben mich schon immer begleitet. Dies liegt in der Familie, schon Großvater und Vater waren immer sportbegeistert.
Bis zu meinem 12. Lebensjahr war ich Torwart in einem Berliner Sportverein. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen, schon zu diesem frühen Zeitpunkt, mit dem aktiven Fußballspielen aufhören.

Heute

Trotzdem trage ich den Sport noch immer voller Leidenschaft und Enthusiasmus in meinem Herzen. Egal, ob beim Bolzen mit Freunden, mit der Familie vorm TV, oder als Zuschauer am Spielfeldrand.
Heute fördere ich mit viel Freude und Stolz andere junge Talente. Diese Leidenschaft habe ich dank meines Bruders Richard entdeckt.

Es beglückt mich, ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, ihn zu unterstützen, zu beraten und zu stärken, aber ihm auch zu zuhören und dass in jeder Lebenssituation und zu jedem Zeitpunkt.

Der Beginn

Aufgrund meiner Erfahrungen startete dieses Projekt. Denn richtige Unterstützung, Vertrauen und Rückhalt sind wichtige Bestandteile auf dem Weg vom Bambini-Spieler zum großen Traum „Fußballprofi“!

Philosophie

Entdecken

Ein besonderes Talent bei einem Kind zu entdecken, an dem es Freude und Spaß hat und dieses mit voller Liebe und Kraft zu fördern und dem Kind die Ausübung dieses Sports zu ermöglichen, genau das ist die schwierige Aufgabe von Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Stützen

Gerade in jungen Jahren ist die Familie die größte und wichtigste Stütze für jeden Sportler und jede Sportlerin. Das muss man sehr hoch anerkennen und auch wertschätzen. Diese Stützen darf man niemals entfernen. Sie sind ein sehr wichtiger Bestandteil, besonders für junge Talente. Sie geben Kraft, Motivation, spenden Trost aber auch Freude und erfüllen jeden Sportler und jede Sportlerin zusätzlich mit Stolz und positiver Energie. Nur so kann man zu hundert Prozent seine Leistung abrufen.

Fördern

Man sollte diese Stützen nicht entfernen oder gar ersetzen. Viel wichtiger ist es diese noch zu stärken, zu unterstützen und sich für sie einzusetzen. Ziel ist es den Talenten gemeinsam zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und somit als Team dem Sportler oder der Sportlerin Rückhalt zu geben, ihnen Vertrauen zu schenken und nicht fallen zu lassen:

Genau das ist meine Philosophie!